#Laraslondonlife

 

LARA

 

Und wieder einmal melde ich mich heute mit einem 'Weekly Update' zu meiner London – Situation. Der Countdown läuft, die Vorbereitungen nehmen immer mehr an Form an und jede Woche nehme ich neue Dinge in Angriff. Aktuell plane ich meine Verabschiedung, suche meine Mitbewohner und mache mir Gedanken über meinen eigenen Blog aus London. Es wird immer spannender, denn in 6 Wochen geht es dann los.



 

London ist wirklich eine super tolle Stadt. Jedes Mal wenn ich da bin, bin ich begeistert und lasse mich mitreißen von allen Facetten. Die Stadt ist einfach immer lebendig, kennt keine Ruhe, lebt am Puls der Zeit und übt eine große Faszination auf mich aus. Innerhalb der letzten Wochen kam mir dann die Idee, einen Blog über meine Zeit an der Uni zu machen. Der Fokus soll auf dem Leben als Student, der Stadt London und richtigen 'Insider-Tipps' :-) liegen. Hierzu habe ich mir zunächst einige Gedanken zum Namen des Blogs gemacht. Mein Plan ist es, jeden Tag ein Foto auf Instagram zu posten und kleinere Beiträge zu verfassen. Zusammen mit Fabienne suchte ich nach einem Namen. Spontan fiel mir auf, dass es zufällig eine perfekte Alliteration gibt.

 

LarasLondonLife – der Name war perfekt! :-) Nun fehlte mir  noch das passende Logo, aber dafür habe ich mit Fabienne natürlich die perfekte Unterstützung an meiner Seite. Schnell hatten wir einige Ideen und waren uns einig: Schlicht soll es sein, der Big Ben muss mit rein & der Buchstabe L ist selbstverständlich essenziell.

 

In zwei Wochen möchte ich dann beginnen, meinen Blog mit Leben zu füllen. Wie durch Zufall hat mich meine Uni in der letzten Wochen noch per Mail angeschrieben um nachzuhören, ob ich auf einem Studentenblog über meine Zeit berichten möchte. Dieses Angebot hat mich natürlich sehr gefreut und somit habe ich die Möglichkeit, Fotos und Beiträge zu kombinieren.

 

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mich während meiner Zeit in London begleiten würdet . Folgt mir auf Instagram unter laraslondonlife und verpasst keine News mehr von mir! :-)

 

Außerdem bin ich jetzt Mitglied unglaublich vieler Whats App und Facebook Gruppen. Ganz gleich ob es eine Gruppe für Veranstaltungen während der ersten Woche ist, eine Wohnheimgruppe oder eine Gruppe zu allgemeinen Fragen bevor das Studium dann bald startet – es werden unzählige Nachrichten geschrieben. Wer wohnt im dritten Stock? Wann werdet ihr in eure Wohnung einziehen? Welche Bücher muss man vor Semesterbeginn lesen? Gibt es einen Spiegel in den Wohnungen? Es ist wirklich immer sehr spannend, die ganzen Chats zu verfolgen. Auch ich werde mich heute noch auf die Suche nach potentiellen Mitbewohnern machen. Ich habe die Zimmernummer 513C – vielleicht kann ich euch nächste Woche schon erzählen, wer mit mir zusammenleben wird.

 

See you next week! ;-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0